Schön, dass Sie da sind!

Hier präsentieren wir IHNEN, für welche Themen WIR gerade brennen.

Abgasskandal

KBA meldet: Nach VW jetzt auch Audi, Porsche, BMW und Mercedes Benz betroffen ...

20 Jahre: Gunkel, Kunzenbacher & Partner

Neues Logo, neues Design und ein neuer Internetauftritt.

Private Rentenversicherung

Raus aus der Rürup-Falle!

COVID-19

Nicht nur Steuerberater, auch Anwälte dürfen ab sofort IHRE Corona-Soforthilfe beantragen.

Überprüfung von Kredit- & Leasingverträgen

Gesunkene Zinsen. Fehler in den Verträgen. Ist IHR Kredit noch zeitgemäß?

„Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.“

– Mahatma Gandhi

Unseren Mandanten in ungewissen Phasen die nötige Sicherheit zu geben ist unsere Leidenschaft. Wir wissen ihr Vertrauen zu schätzen und bieten ihnen ein fachübergreifendes Netzwerk, entwickeln effiziente und automatisierte Lösungen und verwenden die modernste Technik bei ihrer Datenerfassung.

Um Unternehmen, aber auch Privatpersonen, bestmöglich zu verteidigen, setzen wir auf eine intensive Beratung und eine enge Zusammenarbeit. Gemeinsam formulieren wir Ziele, die wir gewissenhaft durchsetzen. So verhelfen wir ihnen zu ihrem Erfolg.

Unternehmen, die uns vertrauen

So finden auch wir eine Lösung für Ihr juristisches Problem.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

  • Tag Datenschutzrecht
  • Datum 25.09.2020
  • Autor Ursula Gunkel

Immaterieller Schadensersatz wegen Datenschutzverstößen

Das Arbeitsgericht Düsseldorf hat einem Arbeitnehmer nun den Anspruch auf Ersatz seines immateriellen Schadens nach Art. 82 Abs. 1 DSGVO nebst Zinsen zugesprochen, nachdem sein ehemaliger Arbeitgeber ihm keine rechtzeitige und vollständige Auskunft nach Art. 15 DSGVO erteilt hat (ArbG Düsseldorf, Urteil vom 05.03.2020 – 9 Ca 6557/18).

  • Tag Miet- und Wohnungseigentumsrecht
  • Datum 29.10.2020

Pflichten des Verwalters einer Wohnungseigentümergemeinschaft bei einem Beschluss über bauliche Veränderungen

Der BGH hat sich mit der Frage beschäftigt, welche Pflichten der Verwalter einer Wohnungseigentümergemeinschaft bei der Beschlussfassung über eine bauliche Veränderung hat.

  • Tag Kanzlei-News
  • Datum 09.10.2020

Nach über 20 Jahren wurde es jetzt Zeit für ein Relaunch!

Responsive Internetseiten, die auch auf Smartphones funktionieren, Anpassungen im Sinne der DSGVO und neue Inhalte. Gründe genug sich einmal grundsätzlich Gedanken zu machen. Und genau das haben wir getan und das Ergebnis präsentieren wir Ihnen jetzt: Einen kompletten Relaunch!

  • Tag Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Datum 05.10.2020

Geschäftsführer haftet auch für unnötige Prozesskosten der Gegenseite persönlich, wenn er nicht pünktlich einen Insolvenzantrag stellt

In einem Baurechtsfall waren wechselseitige Forderungen streitig. Zur Klärung wurde seitens des Bauunternehmens ein selbständiges Beweisverfahren eingeleitet und ein gerichtliches Gutachten eingeholt. Zu dem Zeitpunkt war aber die Gegenseite bereits insolvent. Der Geschäftsführer hatte trotzdem keinen Insolvenzantrag gestellt.